Aktuelles

Liebe Patientinnen,

gemeinsam mit Ihnen sind wir bisher gut durch die Pandemie gekommen,- wir möchten uns bei Ihnen für die vielen aufmunternden Worte und die Wertschätzung die Sie uns entgegen bringen bedanken.

Einiges an der neuen Praxisorganisation hat sich bewährt und wir möchten es in Ihrem Interesse weiterführen:

  • Melden sie bitte weiterhin ihre Rezept- und Überweisungswünsche etc. telefonisch an, dann bereiten wir sie vor und Sie müssen beim Abholen nicht warten.
  • Bitte bestätigen Sie Ihren Termin einen Tag vorher telefonisch.
  • Sollten Sie erkrankt oder verhindert sein, sagen sie Ihren Termin bitte ab.
  • Bei akuten Beschwerden rufen sie bitte vorher in der Praxis an und vereinbaren einen Termin.
  • Termine für die Videosprechstunde können Sie weiterhin vereinbaren.

Die werden Väter dürfen jetzt gerne wieder Ihre Frauen zu den Untersuchungen begleiten.

Wir freuen uns auf Euch!

Wir impfen in der Praxis mit Corminaty. Sie können telefonisch einen Termin dafür bei uns vereinbaren, dieser ist bindend.
Eine Warteliste führen wir nicht mehr, da wir in vielen zeitaufwändigen Telefonaten feststellen mussten, das eine Impfung bereits erhalten wurde, bei uns aber nicht abgesagt wurde.

Wir wünschen ihnen und ihren Familien eine schöne Sommerzeit. Erholen sie sich, tanken Sie Kraft und haben Sie ganz viel Spaß.
Ihre Stefanie Bamberg und das Praxisteam.

Praxis

Team

Liebe Patientinnen,
im Empfang begrüßen Sie ganz herzlich Katharina Carstens, Celine Klein und Heike Willer - unsere medizinischen Fachangestellten.
In allen medizinischen Belangen betreue ich Sie gerne.

Ihre Stefanie Bamberg
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlungen bei Erkrankungen

Wir behandeln Sie in unserer Praxis gerne bei Beschwerden der

  • Brust
  • Gebärmutter
  • Eierstöcken
  • Blase und des Darms
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • sowie bei Harninkontinenz und Senkungsbeschwerden

Nach einer genauen Anamnese der vorliegenden Beschwerden, wird eine gynäkologische Untersuchung durchgeführt und ggf. durch einen Brust- und / oder Vaginal-Ultraschall ergänzt. Bei speziellen Fragestellungen können Blutuntersuchungen durchgeführt werden.

Schwangerschaft

Kinderwunsch

Wir begleiten Sie bei der Verwirklichung Ihres Kinderwunsches und beraten Sie gerne, wie Sie sich optimal auf die Schwangerschaft vorbereiten können.

Mutterschaftsvorsorge

Während der Schwangerschaft betreuen wir Sie im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinien, die Ihnen ein breites Angebot für medizinisch notwendige Leistungen bieten.

Individuelle Wahlleistungen in der Schwangerschaft

Über die in den Mutterschaftsrichtlinien vorgeschriebenen Untersuchungen hinausgehend, gibt es einige medizinisch sinnvolle Untersuchungen, die nicht im Erstattungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen enthalten sind.

Hierzu zählen:

  • vorgeburtliche Diagnostik z.B. auf Trisomie 21 durch NIPT/Praena Test
  • 3D/4D Ultraschall zum Fehlbildungsausschluss
  • Zytomegalie-, Ringelröteln-, Toxoplasmose-Test
  • Untersuchungen auf Streptokokken B
  • Sowie Screening auf Schilddrüsenfunktionsstörungen

Sprechen Sie uns einfach persönlich an. Wir beraten Sie gerne.

Teenager

Mädchensprechstunde

Du kannst gern allein, mit Deiner Familie, Freundinnen oder Deinem Freund zu uns kommen und hast die Möglichkeit alle Fragen, die Dir wichtig sind zu stellen z.B. zum weiblichen Zyklus, Regelblutung, HPV-Impfung, Verhütung und... . Wir zeigen Dir/Euch gerne das Untersuchungszimmer und erklären wie eine gynäkologische Untersuchung abläuft. Der erste „richtige Frauenarztbesuch“ findet meist später statt, erst mal lernen wir uns nur kennen.

HPV-Impfung

Die Impfung gegen Humane Papillomaviren (HPV) wir für alle Mädchen und Jungen im Alter von 9-14 Jahren empfohlen und ist eine Krankenkassenleistung.
Die Impfung kann noch bis zum vollendeten 18. Lebensjahr durchgeführt werden.
Die Impfung sollte möglichst vor dem ersten Geschlechtsverkehr durchgeführt werden, um eine Ansteckung mit den sexuell übertragbaren Viren, die für die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs verantwortlich sind, zu verhindern.
Wir beraten gern.

Verhütung

Es gibt viele verschiedene Verhütungsmethoden. In einem persönlichen Gespräch finden wir gemeinsam heraus, welche Methode für Sie in Frage kommt.

Hormonelle Verhütungsmittel
Pille, Minipille, Verhütungsring, Hormonpflaster, Hormonstäbchen, 3-Monats-Spritze, Hormonspirale.

Mechanische Verhütung
Kondom, Diaphragma, Kupferspirale.

Natürliche Verhütung
Temperaturmessung, z.B. Persona.

Chemische Verhütung
Zäpfchen, Schaum.

Sterilisation

Vorsorge

Krebsvorsoge

Wird eine Krebserkrankung frühzeitig festgestellt, bestehen sehr gute Heilungschancen. Als gesetzlich Krankenversicherte haben sie gemäß den Krebsfrüherkennungsrichtlinien Anspruch auf folgende gesetzliche Vorsorgeleistungen:

Ab dem 20. Lebensjahr
Spiegeleinstellung des Muttermundes, Abstrich von Muttermund - „Pap-Test“, gynäkologische Tastuntersuchung, Beratung und weitere Abklärung.

Ab dem 30. Lebensjahr
Zusätzliches Abtasten der Brustdrüsen und der zugehörigen Lymphknoten, Inspektion der Haut.

Ab dem 35. Lebensjahr
Jährliche Untersuchung der Brust, der Vulva, der Vagina und Spiegeleinstellung des Muttermundes.
Alle drei Jahre ein PAP-Abstrich vom Gebärmutterhals, sowie ein HPV-Test. Bei Auffälligkeiten engmaschige Abstrichkontrollen und weitere Abklärung.

Ab dem 50. Lebensjahr
Digitale Untersuchung des Enddarmes sowie Durchführung eines Schnelltests auf okkultes Blut im Stuhl, bis zum 55. Jahr jährlich. Ab dem vollendeten 55. Lebensjahr eine Darmspiegelung oder alle zwei Jahre ein Schnelltest auf okkultes Blut im Stuhl.

Vom 50. Lebensjahr bis zum Ende des 70. Lebensjahr
Zusätzlich alle zwei Jahre ein Mammographie-Screening

Individuelle Wahlleistungen in der Krebsvorsorge

Über die gesetzlichen Vorsorgeleistungen hinaus, bieten wir Ihnen individuelle Wahlleistungen an, mit denen Sie Ihre Vorsorge optimieren können:

Vaginaler Ultraschall, Brustultraschall, HPV-Test, Dünnschicht- Zytologie, Immunologischer Stuhltest, Blasenkrebsfrüherkennung

Sprechen sie uns einfach persönlich an. Wir beraten sie gerne.

Krebsnachsorge

Nach einer Krebserkrankung sind regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen erforderlich. Neben der gynäkologischen Untersuchung sind je nach Art der Erkrankung Ultraschalluntersuchungen, Blutuntersuchungen und Mammographie notwendig. Hierbei begleiten wir Sie und stehen Ihnen jederzeit bei Fragen zur Seite.

Wechseljahre

Bei Frauen in den Wechseljahren lässt die Hormonproduktion nach. Die Folge davon können Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit sein. Frauen erleben die Wechseljahre sehr unterschiedlich. Einige Frauen gehen durch diese Zeit unbelastet, andere leiden deutlich unter Beschwerden. Oft helfen schon kleine Veränderungen im Tagesablauf, wie Sport und Ernährungsumstellung. Hilfe bieten auch pflanzliche Präparate, Homöopathie, Akupunktur oder eine Hormonersatztherapie.

Akupunktur und Naturheilverfahren

In Umstellungszeiten wie der Pubertät, den Wechseljahren oder stressigen Lebenssituationen durch Beruf, Familie, Partnerschaft und Krankheiten können wir aus unserer Mitte geraten.

Folgen können zum Beispiel sein:

  • Zyklusunregelmäßigkeiten
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Hitzewallungen und Schweißausbrüche
  • Stimmungsschwankungen, depressive Verstimmungen sowie Ein- und Durchschlafprobleme
  • Verspannungen und Schmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Essstörungen
  • Und viele weitere Beschwerden

Zur Unterstützung Ihrer Selbstheilungskräfte und als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung, biete ich Ihnen gerne, als individuelle Gesundheitsleistungen, an:

  • Akupunktur
  • Naturheilverfahren
  • Stuhldiagnostik
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Akzeptieren